eBay SEO: Steigerung der Interaktionsraten

//eBay SEO: Steigerung der Interaktionsraten

eBay SEO: Steigerung der Interaktionsraten

Fortgeschrittenes eBay SEO

Sobald die grundlegende Angebotsoptimierung erledigt ist, machen sich Ihre Bemühungen meistens mit einem höheren Artikelumsatz bemerkbar. Viele eBay-Händler fragen sich jedoch im Anschluss, wie weitere Steigerungen der Verkaufszahlen realisiert werden können.

Grundlegende Angebotsoptimierung auf eBay

  • Sie haben passende Keywords zu Ihren Angeboten recherchiert und in Ihrem Listing sinnvoll vertextet (mindestens 3-5 relevante Schlagworte).
  • Die Artikelbezeichnungen und -beschreibungen sind sorgfältig verfasst und aus Kundensicht attraktiv (bedeutet: alle kaufrelevanten Informationen sind enthalten, es bleiben keine Fragen zum Produkt offen und der Text ist dennoch angenehm zu lesen). Die Artikelbezeichnungen ist knapp 80 Zeichen lang, die Artikelbeschreibung je nach Produkt idealerweise zwischen 200-300 Wörtern.
  • Sie haben sich mit den eBay-Angebotsrichtlinien vertraut gemacht und diese in Ihren Angeboten berücksichtigt.
  • Das Template stellt die Produktinformationen angenehm und leserlich dar und ist nach CRO (Conversion Rate Optimization)-Kriterien gestaltet. Die Darstellbarkeit des Templates auf mobilen Endgeräten (vor allem Smartphones, Tablets) ist gewährleistet.
  • Die Stammdaten zu Ihrem Produkt sind vollständig und korrekt eingetragen (Artikelmerkmale wie Marken, Farben, Größen, usw.). Wichtig: Gerade in großen Kategorien wie z.B. Mode mit vielen Attributen sollten Sie wirklich jedes mögliche Merkmal pflegen. Ein einzelnes Attribut zu vergessen (z.B. Farbe) kann Sie sehr viele Verkäufe kosten!
  • Falls Sie Bilder in Ihren Templates verwenden, bietet es sich an, diese mit ALT-Informationen zu versehen.

Falls Sie die genannten Optimierungen bereits erfolgreich durchgeführt haben und auf der Suche nach aufbauenden geeigneten Maßnahmen sind, um den Cassini-Algorithmus weiter zu bearbeiten, lesen Sie weiter (und nur dann)!

Eine gute Möglichkeit, das Ranking weiter zu steigern, liegt in den Interaktionsraten (Buyer Engagements), die eBay bei jedem Angebot berücksichtigt.

eBay Suchalgorithmus Cassini: Best Match und Konkurrenz

Cassini berücksichtigt hauptsächlich vier Faktoren bei der Bildung der Rankings: Popularität, Relevanz, Vertrauen, Formate. Wichtig ist auch: Cassini vergleicht! Also müssen Sie stets mindestens auf Augenhöhe oder sogar besser als Ihre Konkurrenten sein, denn sonst werden Sie langfristig Sichtbarkeit und damit Verkäufe verlieren.

Unter Buyer Engagement werden hauptsächlich bei Festpreisangeboten drei Faktoren verstanden

  1. CTR (Click-Through-Rate) aus den Suchergebnissen
  2. Beobachter des Angebots
  3. Kauf des Artikels

Longtail nutzen: Click-Through Rates aus den Suchergebnissen optimieren

Die meisten eBay-Händler sind ausschließlich auf suchvolumenstarke Shorthead-Keywords fokussiert und arbeiten unpräzise. Entsprechend ist auch die Konkurrenz bei den Abfragen höher und es ist schwieriger zu ranken. Warum nutzen Sie nicht den Content dazu, ausführlichere und relevante Informationen bereitzustellen rund um Ihr Angebot? Der Vorteil davon ist, Sie gehen detailliert auf Ihr Produkt ein und heben Ihre individuellen USPs hervor, die sich im besten Fall von denen Ihrer Konkurrenz unterscheiden.

Dadurch bauen Sie in den Suchergebnissen eine Vielzahl von relevanten Rankings zu Longtail-Keywords auf. Diese Longtail-Keywords haben dadurch natürlicherweise auch viel weniger Konkurrenz, trotz der hohen Relevanz. Die CTR wird für jeden Suchbegriff einzeln bewertet und in Summe erhalten Sie einen starken Boost für Ihre Rankings. Positiver Nebeneffekt dieser Maßnahme ist: Auch Ihr Abverkauf erhöht sich.

Auch über die Kategorisierung können Sie über die Konkurrenz und damit Ihre CTR mit entscheiden. Suchen Sie sich am besten eine möglichst populäre Kategorie aus, in der noch nicht zu viele Konkurrenten mit identischen Produkten unterwegs sind.

Beobachter & Verkäufe generieren

Wie kommen Beobachter zustande? Beobachter finden meistens ein Angebot interessant, möchten es jedoch nur zu einem bestimmten Preis kaufen. Es bietet sich an, den Verkaufspreis möglichst so zu wählen, dass einige Verkäufe stattfinden, die die Artikelhistorie aufbauen, aber ebenso parallel auch Beobachter aufgebaut werden. Machen Sie Ihre Preise also weder zu teuer, noch zu günstig. Auf Dauer müssen Sie mit Ihren Verkaufsaktivitäten unter dem Strich auch etwas verdienen.

Je nach Produktkategorie haben Sie dann einen bestimmten Zeitraum, um aus diesen Beobachtern Käufer zu erzeugen. Bei höherwertigeren und hochpreisigen Artikeln können durchaus auch mehrere Wochen vergehen, bis eine Kaufentscheidung des Kunden stattfindet. Bei niedrigpreisigen Artikeln fällt die Kaufentscheidung in der Regel schneller und Sie müssen kurzfristiger agieren. Um aus Beobachtern Käufer zu machen, bedienen Sie sich einer vorübergehenden Rabattaktion und senken den Preis soweit, dass eine Vielzahl Ihrer Beobachter kauft.

Nach der Rabattaktionen sind Sie wieder auf Ihrem ursprünglichen Preisniveau, haben Ihre Verkäufe für die Artikelhistorie und werden wieder Beobachter sammeln. Eine zusätzlicher positiver Nebeneffekt während des Aktionszeitraums ist, dass in den Suchergebnissen Ihre Promotion angezeigt wird, somit sich die CTR weiter steigern wird. Der nachhaltige Pluspunkt wird jedoch sein: Sie haben Buyer Engagement und Verkäufe vorzuweisen, die Ihr Ranking weiter pushen werden!

Über uns

Marktplatzoptimierer ist eine etablierte Amazon SEO Agentur und eBay SEO Agentur aus Frankfurt am Main.

Unser kompetentes und sympathisches Team optimiert Listings, betreut Kampagnen und berät in allen Fragen des Online-Handels. Wir sind auf kleinere und mittlere Händler spezialisiert und helfen dabei, den Umsatz auszubauen.

Von |Oktober 6th, 2018|News|Kommentare deaktiviert für eBay SEO: Steigerung der Interaktionsraten