AGB

/AGB
AGB 2018-05-06T15:55:48+00:00

Für Auftraggeber

I. Vertragsgegenstand

Der Auftraggeber beauftragt Marktplatzoptimierer mit der Ausführung der im Angebot beschrieben Tätigkeiten für die Präsenz/en des Auftraggebers auf der/den im Angebot genannten Internetseite/n.

II. Erbringung der Leistungen

Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn Marktplatzoptimierer mit der Leistungserbringung beginnt.

Marktplatzoptimierer kann sich bei der Erfüllung dieses Vertrages Dritter bedienen. Marktplatzoptimierer bleibt jedoch in jedem Falle für die ordnungsgemäße Erfüllung der vertraglichen Leistung gegenüber dem Auftraggeber verantwortlich.

Marktplatzoptimierer ist auch für andere Auftraggeber tätig. Es ist Marktplatzoptimierer jedoch nicht gestattet, selbst im Geschäftsfeld des Auftraggebers tätig zu sein.

III. Abrechnungen

Der Vergütungsanspruch entsteht unmittelbar nach Rechnungstellung durch Marktplatzoptimierer. Die Zahlung erfolgt jeweils unbar innerhalb einer Frist von 7 Kalendertagen nach Zugang der Rechnung an den Auftraggeber.

IV. Haftung

Marktplatzoptimierer haftet dem Auftraggeber gegenüber nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet Marktplatzoptimierer nur bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer vertragswesentlichen Pflicht. Für diese Fälle ist die Haftung auf die nach Art dieses Vertrages vorhersehbaren Schäden beschränkt.

Die durch Marktplatzoptimierer erbrachten Leistungen entsprechen den jeweils zum Zeitpunkt der Erbringung gültigen Best Practices. Für zwischenzeitliche Änderungen der Gestaltungsrichtlinien seitens des Marktplatzbetreibers kann keine Haftung übernommen werden.

Wird Marktplatzoptimierer von einem Dritten in Anspruch genommen, so hat er gegen den Auftraggeber einen Freistellungsanspruch hinsichtlich derjenigen Schäden, die der Auftraggeber vorsätzlich oder fahrlässig verursacht hat.

V. Vertragsbeginn und Kündigung

Mit Beginn der Tätigkeit für den Auftraggeber gilt der Vertrag als geschlossen.

Jede Kündigung bedarf zur Wirksamkeit der Schriftform.

VI. Aufrechnung und Zurückbehaltung

Gegen Forderungen von Marktplatzoptimierer kann der Auftraggeber nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Auftraggeber nur wegen unmittelbar aus diesem Vertrag herrührender Gegenansprüche geltend machen.

VII. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz von Marktplatzoptimierer.


Für Subunternehmer & Geschäftspartner

Per E-Mail unter kontakt@marktplatzoptimierer.de erhältlich.