Google Merchant Center: Unternehmens- und Produktdaten

Google Merchant Center

Im Anschluss an die Registrierung eines Google Merchant Center-Kontos müssen die Produktdaten vorbereitet und hochgeladen sowie eine Kampagne eingerichtet werden, Quelle: google.de

Mittels Google Shopping-Kampagnen können Sie gezielt Ihre Produkte in den Suchergebnissen bewerben. Nutzer sehen genaue Informationen zu Ihrem Produkt und klicken dann erst auf Ihre Werbeanzeige, um dann gleich auf Ihrer Produktdetailseite zu landen.

Das Google Merchant Center dient dazu, dass Händler Unternehmens- und Produktdaten an Google übermitteln. Die Übermittlung erfolgt über einen Datenfeed: Eine Datei, die stets aktuell ist und die Informationen in strukturierter Form übermittelt. Über die Berichte aus Google Ads und Google Analytics können zudem die Produktpräsentation und das Produktportfolio optimiert werden.

Produktanzeigen in Google Shopping sind in mehr als 90 Ländern verfügbar, wobei diese Zahl laufend erweitert wird. So ist es möglich auch länderspezifische Werbekampagnen zu schalten. In den Google-Richtlinien und -Anforderungen ist genau festgelegt, welche Händler teilnehmen dürfen und welche Produktkategorien beworben werden dürfen.

Die an Google übermittelten Produktdaten werden über Plattformen wie die Google-Suche, Shopping-Anzeigen, Shopping Actions oder Anzeigen mit lokalem Inventar an Nutzer ausgespielt. Dabei kann es sich um kostenpflichtige oder auch kostenlose Formate handeln.

Google Shopping Ads: Kampagnen schalten

Google Shopping Ads

Google Shopping PLAs werden unter anderem in den Google-Suchergebnisse weitestgehend automatisch an Nutzer ausgespielt, Quelle: google.de

Um eine Google Shopping-Kampagne in Google Ads einzurichten, muss man sich in Google Ads anmelden und eine neue Kampagne hinzufügen. Der Kampagnentyp ist als „Shopping“ gekennzeichnet. Für die neue Kampagne müssen dann einige Einstellungen festgelegt werden:

  • Kampagnenname

  • Händler

  • Absatzland

  • Inventarfilter

  • Gebote

  • Tagesbudget

  • Kampagne

  • Werbenetzwerke

  • Geräte

  • Standorte

  • Anzeigen mit lokalem Inventar

FAQs – Häufige Fragen zu Google Shopping

Was ist Google Shopping?2021-01-31T16:33:26+00:00

Google Shopping ist eine Produktsuchmaschine, die in die Google-Suchergebnisse integriert ist. Nutzer können über Google Shopping nach Produkten suchen und unterschiedliche Angebote vergleichen. Für Händler besteht die Möglichkeit, Product Listings Ads (PLAs) zu schalten und über diese Werbemaßnahmen zusätzliche Nutzer in den eigenen Webshop zu leiten und Verkäufe zu generieren. Die PLAs werden in erster Linie aus dem vom Händler übermittelten Datenfeed erzeugt, für den jedoch eine ganze Reihe von Richtlinien seitens Google zu beachten sind.

Wie funktioniert Google Shopping?2021-01-31T16:32:38+00:00

Um Produkte in Google Shopping zu bewerben, müssen über ein mit einem Merchant-Center-Konto verbundenen Google Ads-Konto die Shop- und Produktdaten für Google bereitgestellt werden.

Was kostet Google Shopping?2021-01-31T16:31:32+00:00

Ursprünglich war Werbung in Google Shopping für Händler kostenlos, jedoch werden Produktanzeigen in Google Shopping mittlerweile über Pay-Per-Click abgerechnet. Für Käufer ist die Nutzung von Google Shopping nach wie vor kostenlos.

Nach oben